FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG

„Als F&E unterstützen wir MP3 bei der Bereitstellung neuer Produkte und Lösungen für Lüftungs- und Brandschutzsysteme unter Berücksichtigung der Marktbedürfnisse.“

MP3-F&E-Designer

Und Prototypentwickler arbeiten mit dem Vertriebsteam zusammen, um die ansprechendsten und innovativsten Produkte zu bestimmen. Dann konzentriert sich die Forschung und Entwicklung auf die Entwicklung der Basiskonzepte, wobei Leistung, Qualität und Kosteneffizienz die Zielerfüllung vorgeben.
Es werden zudem tägliche Qualitätskontrollen gemäß FPC-Plan durchgeführt, einschließlich obligatorischer Tests für die CE- und NF-Kennzeichnung:

Dichtheitskontrollen der Diffusionsgitter gemäß EN1366-2 und Anhang E von EN15650.

Korrekte Betriebsfunktionalität gemäß Anhang E von EN15650.

Durchführung von Zyklentests gemäß Anhang C und E von EN15650.

Zusätzlich zu den obligatorischen Kontrollen

Erforderlich nach CE- und NF-Kennzeichnung, MP3-F&E-Labor ist für die Durchführung gerüstet:

Kontrolle von Gehäuseleckagen nach EN1751.

Komplette Brandprüfungen für Forschungs- und Kontrollzwecke von Brandschutzklappen, die in und außerhalb von Bauträgern gemäß EN1366-2 installiert sind.

Das F&E-Team besteht derzeit aus 7 Personen:

2 leitende Prototyp-Entwickler.

1 Laborexperte für F&E.

2 3D-Designer.

1 Feuer- und Rauchspezialist als Mitglied der CEN-Arbeitsgruppe, die an der Ausarbeitung technischer Normen auf nationaler und internationaler Ebene beteiligt ist.

1 Koordinator.

Der Bereich des F&E-Labors ist

In der Nähe der Brandschutzklappenproduktion wird sich auf einer Fläche von ca. 200 Quadratmeter mit Folgendem befasst:

Zyklustests für die Betriebsdauer von Elektronikboxen: 16 Produktionslinien für:

eine aus der Ferne auslösbare Verschlussvorrichtung, ohne welche der Zugregler ohne absichtlichen Eingriff nicht wieder geöffnet werden kann

Stellantriebe für den allgemeinen Einsatzzweck

regulierende Stellantriebe

Um Anhang C zu erfüllen

Bei EN15650-Zyklentests bis zu 20.000 Zyklen und mehr (Stresstests).

Online-Elektronikboxen zur Durchführung der täglichen EN 15650-Prüfung.

Belüftungs-Überdruck- und Unterdrucksystem für bis zu +/-2000 Pa (mit der Möglichkeit, die Druckwerte für spezielle Anwendungen zu erweitern), geeignet für die Durchführung von Dichtheitsprüfungen an den Lamellen nach EN1366-2 und Dichtheitsprüfungen für Gehäuse/Lamellen nach EN1751.

Ofenanlage zur Durchführung von Brandprüfungen nach EN1366-2 in Kombination mit einem Belüftungssystem, mit der Möglichkeit, verschiedene Arten von Trägerkonstruktionen mit bis zu 3500 x 3500 mm zu testen.